Helmholtz-Zentrum Potsdam
Datum
27. August 2021
Ort
Telegrafenberg, Potsdam
Kategorie
Job Typ
Wöchentliche Arbeitsstunden
39h (Teilzeit möglich)

Beschreibung

Das Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ ist das nationale Zentrum zur Erforschung der Geosphäre. Als Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft sind wir Teil der größten deutschen Wissenschaftsorganisation. Mit rund 1.300 Beschäftigten entwickeln wir ein fundiertes System- und Prozessverständnis der festen Erde sowie Strategien und Handlungsoptionen, um dem globalen Wandel und seinen regionalen Auswirkungen zu begegnen, Naturgefahren zu verstehen und damit verbundene Risiken zu mindern, um den wachsenden Bedarf an Energie und Rohstoffen für eine Hightech-Gesellschaft auf nachhaltige Weise zu sichern sowie den Einfluss der Menschen auf das System Erde zu bewerten.
In der Sektion 4.8 Geoenergie (Department 4 „Geosysteme“) ist die folgende Stelle zu besetzen:

Feldingenieur (w/m/d) für den Bereich Geothermie

Kennziffer 5390

Wir erforschen die Nutzung der oberen Kruste für Geothermie und Speichersysteme. Dazu gehören Technologien, um den Untergrund im Rahmen einer nachhaltigen, umweltfreundlichen Energieversorgung zu nutzen. Wir konzentrieren uns auf neue Heiz-/Kühlkonzepte aus hydrothermalen und petrothermalen Wärmequellen sowie die Entwicklung von Optionen für die geologische Speicherung großer Mengen (TWh) von überschüssiger Wärme und Energieträger. Der Hauptzweck unserer Arbeit in der Sektion Geoenergie ist die Erforschung und Erschließung von tiefen Reservoiren für Energienutzung. Da wir uns diesen Themen umfassend und ganzheitlich nähern, verfügen die Forschenden in unserer Abteilung über Hintergrundwissen in verschiedenen Disziplinen der Geowissenschaften und Ingenieurwissenschaften.

Sie sind verantwortlich für die Planung, Durchführung und Auswertung von Arbeiten an Bohrplätzen von nationalen und internationalen Geothermieprojekten. Sie erhalten die Möglichkeit zur schnellen Weiterentwicklung durch umfangreiche Weiterbildungsmaßnahmen entsprechend Ihrem Profil.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei Bohrlochmessungen (u. a. Druck, Temperatur, Fluss, Risse und Bohrlochintegrität) mit Schwerpunkt auf Faseroptik
  • Unterstützung bei Produktion, Injektion und hydraulischer Stimulation
  • Unterstützung bei der Analyse von Bohrlochstabilität und -integrität, der Planung von Bohrpfaden und von Bohrlochkomplettierungen
  • Beschaffung von Systemkomponenten
  • Beaufsichtigung und Wartung des Technikpools einschließlich Winden, Sonden und Loggingzubehör
  • Planung, Vorbereitung, Versand, Aufbau, Koordination und Überwachung von Geräten im Feld
  • Entwicklung von individuellen technischen Lösungen und Datenverarbeitungstools für die oben genannten Aufgaben
  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und Sicherheitsanalysen für Feldeinsätze
  • Kommunikation mit Behörden, Auftragnehmern und Werkstätten

Ihr Qualifikationsprofil:

  • technische Hochschulbildung (Diplom/Bachelor) in einem ingenieurwissenschaftlichen Fach, z.B. Geotechnik und Bergbau, Energie und Rohstoffe, ein Studium im Bereich Geothermie/Energie mit entsprechender Erfahrung und Kenntnissen in der Bohrtechnik und/oder Bohrlochmessungen oder eine Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker (w/m/d) der Fachrichtung Bohrtechnik oder ein vergleichbarer Abschluss
  • praktische Erfahrung in der Arbeit auf Bohrplätzen in der Öl- und Gasindustrie, in Geothermieprojekten oder in anderen Tiefbohrprojekten
  • praktische Erfahrung in einigen der oben genannten Aufgaben
  • Ausbildung zum/zur Sicherheitsbeauftragten für Feldeinsätze ist von Vorteil
  • Bereitschaft zur Arbeit auf Bohrplätzen und zu Auslandseinsätzen
  • ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten für die Zusammenarbeit in interdisziplinären und internationalen Teams
  • Beherrschung der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift
Startdatum: nächstmöglich
Befristung: 2 Jahre (mit Option auf Entfristung)
Vergütung: Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen, fachlichen und persönlichen Voraussetzungen nach TVöD-Bund (Tarifgebiet Ost). In Abhängigkeit von der Bewerber*innenlage können eine übertarifliche Vorweggewährung von Stufen sowie eine zusätzliche befristete Fachkräftezulage in Höhe von bis zu 1.000 Euro monatlich in Betracht kommen.
Arbeitszeit: Vollzeit (derzeit 39 h/Woche); Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.
Arbeitsort: Potsdam

Wir bieten Ihnen:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einem dynamischen und internationalen Forschungsumfeld
  • modernste Ausstattung der Arbeitsplätze
  • Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes
  • umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine flexible Arbeitszeit- und Arbeitsplatzgestaltung
  • Unterstützung zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch benefit@work
  • eine Betriebskindertagesstätte auf dem Forschungsgelände
  • einen Arbeitsplatz im Wissenschaftspark Albert Einstein auf dem Potsdamer Telegrafenberg
  • eine gute Erreichbarkeit zum nahegelegenen Potsdamer Hauptbahnhof, sowohl fußläufig als auch mit Shuttlebus

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 01.10.2021. Bitte benutzen Sie dafür ausschließlich unser Online-Bewerbungsformular.

Neben einem Lebenslauf sollte Ihre Bewerbung ein Anschreiben enthalten, in dem Sie detailliert beschreiben, wie Sie zum Qualifikationsprofil dieser Stelle passen und was Ihre Motivation für Ihre Bewerbung ist.

 

Diversität und Chancengleichheit sind integrale Bestandteile unserer Personalpolitik. Das GFZ setzt sich aktiv für Vielfalt ein und begrüßt ausdrücklich Bewerbungen aller qualifizierter Personen, unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Nationalität, Geschlecht, sexueller Orientierung und Identität, Religion/Weltanschauung, Alter und körperlichen Merkmalen. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt. Hierzu können Sie sich bei Fragen an unsere Schwerbehindertenvertretung unter sbv@gfz-potsdam.de wenden, die Sie gern im weiteren Bewerbungsprozess unterstützt. Bei Fragen zur Gleichstellung der Geschlechter können Sie gern mit unserer Gleichstellungsbeauftragten unter gba@gfz-potsdam.de Kontakt aufnehmen.

Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des Auswahlverfahrens auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BbgDSG verarbeitet. Nach Abschluss des Verfahrens werden Bewerbungsunterlagen unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.
Für nähere Informationen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Dr. Hannes Hofmann entweder per Email: hannes.hofmann@gfz-potsdam.de oder per Tel. +49 (0)331-288-28739 zur Verfügung, Für allgemeine Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Buge, Tel. +49 (0) 331-288-28787.

Übernehmen
Dateien hier ablegen Dateien durchsuchen ...
Es können mehrere Dateien hochgeladen werden
URL zum LinkedIn-Profil

Verwandte Jobs

16. September 2021
Digital Marketing Manager (B2B) (m/w/d)   Knesebeckstraße 59-61, Berlin Neu
13. September 2021
7. September 2021
3. September 2021
Projektmitarbeit (Teilzeit)   August-Bebel-Str. 89, Potsdam
24. August 2021

0

Sind Sie sicher, dass Sie diese Datei löschen wollen?
/